Toilettenpapier für das Chemieklo

Chemietoiletten und das sich auflösende Toilettenpapier

Über das Thema Camping und Toiletten lassen sich ganze Bücher füllen. Menschen, die in ihren Urlaub auf Reisen gehen, und sich entschlossen haben, ein Campingleben zu führen, müssen sich oftmals erst an die Toilettengänge auf einer Chemietoilette gewöhnen. Daher wird die Problematik der neuen Situation am stillen Örtchen früher oder später in Gesprächen mit anderen Campern auftauchen. Schließlich betrifft es beim Gang zum WC jeden gleich mehrmals am Tage. Doch begegnet man nicht nur auf Campingplätzen Chemietoiletten, sondern auf öffentlichen Veranstaltungen, Festivals und sonstigen Events werden mobile Klos zum Einsatz gebracht. Ebenso in Bussen und Zügen kommt man in Kontakt mit Chemietoiletten, die teilweise mit einer SOG-Anlage kombiniert sind. Eine wichtige Angelegenheit ist zum Beispiel, welche Art von Toilettenpapier bei einem Chemieklo verwendet werden sollte. Schließlich muss ein spezielles Klopapier benutzt werden, welches sich in der Chemietoilette auflösen kann.

Selbstauflösendes Toilettenpapier für chemische Toiletten

Bestseller Nr. 1 Papernet Selbstauflösendes Toilettenpapier Bio Tech 2-lagig 24 Rollen für Camping u. Boot
Bestseller Nr. 2 Toilettenpapier für Camping-Toiletten, Inhalt: 4 Rollen WC-Papier
Bestseller Nr. 3 Fiamma 97312-010 Toilettenpapier 6 Rollen
Bestseller Nr. 4 Thetford 30010 Toilettenpapier
3,00 EURBestseller Nr. 5 Selbstauflösendes BIO TECH Toilettenpapier 2-lagig 12 Rollen 250 Blatt
Bestseller Nr. 6 Camp4 All Soft Toilettenpapier Speziell für Campingtoiletten 16 Rollen, Ideal für Wohnwagen und Wohnmobil
4,73 EURBestseller Nr. 7 Thetford Aqua Kem BLUE 2 Liter Sanitärflüssigkeit Sanitärmittel für Camping mobile Toiletten Fäkalientank
Bestseller Nr. 8 Camp4 All Soft Toilettenpapier Speziell für Campingtoiletten 96 Rollen, Ideal für Wohnwagen und Wohnmobil
Bestseller Nr. 9 24 Rollen im Paket BIO TECH Toilettenpapier 2-lagig/250 Blatt Camping Boot

Letzte Aktualisierung am 16.12.2018 um 12:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beim Camping das richtige Klopapier verwenden

Im Campingbereich wird eine Chemietoilette auch „chemische Kassettentoilette“ genannt. Da alle Chemietoiletten nicht an die Kanalisation angeschlossen sind, werden die Fäkalien in einer Art Behälter aufgefangen. Diesem Gefäß werden chemische Substanzen hinzugefügt. Diese verhindern, dass sich ein unangenehmer Geruch bildet. Ebenso dient die Chemie zur Desinfektion. Weiterhin haben die Chemiezusätze die Aufgabe, dass sich die Hinterlassenschaften als auch das Toilettenpapier schneller zersetzen kann. Dies bringt den Vorteil, dass es später leichter ist, den Tank zu entleeren. An dieser Stelle ist noch zu erwähnen, dass die Zusätze der Chemietoilette nicht gut für die Umwelt und auch für die eigene Gesundheit schädlich sind. Es sollte daher der Grundsatz gelten, dass weniger eher besser ist. Es ist ratsam, auf die Auszeichnung „Blauer Engel“ zu achten. Dieses Logo verspricht höhere Kriterien, in puncto Umweltbewusstsein. In der Regel können auch Essigwasser oder etwas Zitronensäure gute Dienste leisten. Hier ist das Wort „Ecocamping“ ein Begriff, wobei Sanitärzusätze verwendet werden, die biologisch abbaubar sind. Das heißt jedoch nicht, dass die chemischen Zusätze gut für unsere Umwelt sind. Unter biologisch abbaubar wird verstanden, dass 90 Prozent des Stoffes in einer vorgegebenen Zeit und unter standardisierten Bedingungen komplett abgebaut sein muss.

biologisch abbaubares toilettenpapier
Selbstauflösendes und biologisch abbaubares Toilettenpapier ist die wichtige Alternative für chemische Toiletten. Es hilft nicht nur der Umwelt, es unterstützt die Chemietoilette auch wirksam bei der Arbeit. Foto: PiedmontPhoto/Bigstock

Das herkömmliche WC-Papier

Doch Chemiezusätze sind für Camper weniger von Belang. Anders ist das mit dem Toilettenpapier, welches in der Regel auf jedem Gang zum Klosett benutzt wird. Zum einen gibt es im Handel ein spezielles Camping-WC-Papier. Weiterhin wird auch ein reguläres dünnes Toilettenpapier bei vielen Campern zum Einsatz gebracht. Es ist vor allem wichtig, dass das Toilettenpapier sich möglichst schnell und leicht zersetzen kann. Weiterhin ist es von Bedeutung, dass der Tank nicht durch das Papier verstopft wird. Das handelsübliche Hygienepapier, welches maximal zweilagig ist und in einem herkömmlichen Supermarkt erworben werden kann, erfüllt im Großen und Ganzen bereits diese Kriterien zufriedenstellend. Es sind bei der Verwendung jenes Klopapiers im Bezug auf das Leeren des Tanks keine Probleme bekannt. Ansonsten ist es prinzipiell am besten, wenn sich so wenig Papier wie möglich im Tank befindet.

Die Kriterien eines biologisch abbaubaren Toilettenpapiers

Es gibt eine Vielzahl abbaubarer Toilettenpapier-Sorten von verschiedenen Herstellern zu kaufen. Dieses speziale 2-lagige Klopapier ist so gefertigt worden, dass es leicht löslich, extrem weich und dennoch stark genug ist, sodass es nicht gleich bei der Säuberung einreißt. Eine leichte Leerung der Camping-Toilette wird garantiert. Es werden auf diesem Weg Verstopfungen einer Chemietoilette vorgebeugt. Das besonders gut lösliche Campingtoiletten-Papier ist daher für den Einsatz auf einer Chemietoilette optimal geeignet, sodass auf herkömmliches Klopapier verzichtet werden kann. Im Abwassertank der Campingtoilette wird sich das WC-Papier vollständig auflösen, sodass die Leerung keine Probleme bereitet. Auf jeden Fall sollte jeder Camper, der umweltbewusst denkt, sich für ein spezielles Toilettenpapier entscheiden, dass biologisch abbaubar ist. Es kann an dieser Stelle noch erwähnt werden, dass biologisch abbaubares WC-Papier in den meisten Fällen nicht parfümiert ist.

Ein Denkanstoß zum Umweltbewusstsein

Eine sehr gute Option ist, wie es immer noch in Asien üblich ist, anstatt Klopapier zu benutzen, Wasser nach der Körperentleerung zur Säuberung zu nehmen. Dies ist im Grunde eine sehr hygienische Methode. Es bleiben keine Reste im Schlüpfer und die Hände sollten nach jedem Toilettengang sowieso jedes Mal gewaschen werden. Wenn auf Klopapier aus kulturellen Gründen nicht verzichtet werden kann, wäre zum Beispiel eine weitere Alternative, einen Mülleimer neben das Klo zu stellen, damit das Toilettenpapier gesondert gesammelt werden kann.